Wie der Name Like for Like schon sagt, handelt es sich dabei um die Absicht ein Like zu geben, wenn du sie zurück likest. Nutzer, die dieses Strategie verfolgen verwenden oftmals #likeforlike, #like4like oder #l4l um ihre Beiträge zu markieren. Dadurch werden die Beiträge in den Hashtagfeeds angezeigt, wo sie von augenscheinlich Gleichgesinnten gefunden werden können.

Das Problem

Wo liegt also nun das Problem dieser Methode? Hier unterscheidet man zwei Fälle. Zum Einen, dass die Posts mit den Hashtags von dem Instagram Algorithmus selbst erkannt wird und in Ihrer Reichweite eingeschränkt werden. Zum Anderen die psychologische Wirkung den der Hashtag auf andere Nutzer haben kann. So kann der Eindruck erweckt werden, dass du nur Likes "stehlen" möchtest. Es leidet sowohl die Performance des Posts, als auch dein Image.

Diese Dinge sollst du also vermeiden! Wie sieht also die Lösung dieses Problems aus? Im Grunde genommen geht das ganz einfach. Du suchst dir einen Hashtag aus der zu dir passt und likest dort die neusten Beiträge. Entscheidend ist, dass du keine Beiträge likest, welche bereits viele Likes haben. Es geht um kleine Profile, die sich freuen, dass sie ein Like bekommen haben und dann zurückliken. Außerdem kann es Sinn machen, den Hashtagfeed immer wieder neu zu laden damit du die allerneusten Posts angezeigt bekommst. Das hat den Vorteil, dass die Nutzer des gelikten Posts vermutlich noch an ihrem Smartphone sind und dein Like sofort bemerken und darauf reagieren.

Wann solltest du die Strategie anwenden? Sinn macht es die Like for Like Strategie immer dann anzuwenden, wenn du einen neuen Posts veröffentlicht hast. Die erste Stunde nach dem Posting ist für Instagram entscheidend. Denn die Likes, die du auf deinen neuen Beitrag bekommst, steigern die Relevanz deines Profils. Ein erhöhtes Aufkommen an Actions zu deinem Beitrag werden honoriert, indem ihm eine höhere Reichweite beigemessen wird.

Wir unterstützen dich bestmöglich!

Um dir wertvolle Zeit zu sparen haben wir das Instagram Autoliker Plugin entwickelt. Du installierst das gratis Plugin in deinem Browser, wählst den passenden Hashtag aus und startest das Plugin. Der Autoliker wird nun die ersten 100 Beiträge des Hashtagfeeds liken. Dabei verwendet er einen Zufallsalgorithmus, um nicht von Instagram erkannt zu werden. Außerdem nutzt er eine Bilderkennung, um relevante Beiträge zu identifizieren. Daher kann er Posts mit Text z.B. Zitate, Videos und Menschen identifizieren und überspringen. So stellen wir sicher, dass du nur hochwertige Beiträge likest.

Die Plugins findest du im Chrome Web Store und in den Firefox Addons

Datenschutz

Das Besondere an dieser Stelle ist, dass wir für diesen Service keine deiner Daten speichern, denn dein Datenschutz ist uns wichtig!